Ferienhaus Liebesbrunnen

Willkommen in der Pfalz

Ruhe und Entspannung 

In unserem Ferienhaus „Liebesbrunnen“ können Sie eine wundervolle Zeit verbringen. Aus einer Top-Lage heraus, umgeben von Weinbergen und nur 400 m von der Deutschen Weinstraße entfernt, erkunden Sie unser charmantes Weindorf Dackenheim sowie die wunderschöne Pfalz mit all ihren kulinarischen und kulturellen Schätzen. Drei großzügige Ferienwohnungen mit außergewöhnlicher Farbharmonie und liebevoller Einrichtung lassen keine Wünsche offen. Sie sind der perfekte Ort zum Entspannen, vor und nach Ihren Besuchen der lokalen Sehenswürdigkeiten, Weingüter, Restaurants oder gar des nahegelegenen Golfplatzes. 

Unsere Ferienwohnungen

Unser Ferienhaus liegt inmitten der Weinlage „Dackenheimer Liebesbrunnen“. Im Erdgeschoss befinden sich zwei barrierearme Appartements, über einen separaten Treppenaufgang erreichen Sie unsere grosszügige Ferienwohnung.

Wo heute Silvaner und Riesling gedeihen, gab es schon um das Jahr 1000 v.Chr. erste Besiedlungen. Ein wahrlich schon immer begehrter Platz, um sich häuslich niederzulassen. Wie in vielen Weinbaugemeinden findet man auch in Dackenheim einen Weinbrunnen. Um ihn herum wird beim „Liebesbrunnenfest“ am letzten Juli-Wochenende ausgiebig gefeiert. 

Location

Dackenheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Freinsheim an.

Lage

Die Gemeinde liegt in der Pfalz im Norden der Deutschen Weinstraße. Dackenheim liegt in der Vorhügelzone zwischen dem Pfälzerwald und der Rheinebene. Westlich der Ortslage beginnt der Naturpark Pfälzerwald.

Klima

Der Jahresniederschlag beträgt 534 mm. Die Niederschläge sind sehr niedrig. Sie liegen im unteren Zehntel der in Deutschland erfassten Werte. An acht Prozent der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Januar, die meisten Niederschläge fallen im Mai. Im Mai fallen 1,9 Mal mehr Niederschläge als im Januar. Die Niederschläge sind recht gleichmäßig übers Jahr verteilt. An 32 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

Geschichte

Beim Anlegen des Dackenheimer Golfplatzes im Jahre 1998 wurden frühgeschichtliche Zeugnisse in Form von Gefäßscherben entdeckt, die der Rössener Kultur (4700–4500 v. Chr.) zugeordnet wurden, was zur Annahme führt, dass Dackenheim – wie der Nachbarort Freinsheim – bereits in der Jungsteinzeit besiedelt gewesen sein könnte. Aus spätkeltischer Zeit dürfte ein Fund aus dem Jahre 1952 stammen, eine Grabstelle mit einem Kopfrelief, das sich im Historischen Museum der Pfalz befindet.

Franken und Karolinger

Belege aus der Römerzeit können nicht nachgewiesen werden. Die Nachsilbe „-heim“ im Ortsnamen legt nahe, dass die Gründung Dackenheims um 600, also zur Zeit der fränkischen Landnahme, erfolgt sein dürfte. Deutliche Hinweise auf eine Besiedlung in der Zeit der Merowinger lieferten Grabfunde aus dem Jahr 1910 in der Flur „In den 24 Morgen“ sowie 1976 in der Flur „Am Liebesbrunnen“.

12. bis 18. Jahrhundert

Im 12. Jahrhundert gehörte Dackenheim zum Einflussbereich der Grafen von Leiningen. Aus dieser Zeit stammt der Bau der katholischen Kirche (1147).

In der Folge der Mainzer Erzstiftsfehde bzw. des Badisch-Pfälzischen Krieges und nach dem Tode von Margarethe von Leiningen-Westerburg fiel Dackenheim 1471 an die Kurpfalz. Hauptquelle der nachfolgenden Zeit ist das „Dackenheimer Weistum“ von 1485 sowie 1496 und 1579. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verblieb Dackenheim im Besitz der Kurpfalz. In dieser Zeit wurde 1716 mit dem Neubau einer Lutherischen Kirche begonnen (1857 umgebaut).

Französische und bayerische Zeit

Im Ersten Koalitionskrieg hatten französische Revolutionstruppen 1794 das Linke Rheinufer besetzt. Von 1798 bis 1814 gehörte Dackenheim zum französischen Kanton Dürkheim im Département du Mont-Tonnerre (Donnersberg), um 1800 wurde Dackenheim Hauptort (chef-lieu) einer Mairie.

Aufgrund der auf dem Wiener Kongress getroffenen Vereinbarungen und einem Tauschvertrag mit Österreich kam die Pfalz 1816 zum Königreich Bayern. Unter der bayerischen Verwaltung gehörte die Gemeinde Dackenheim zum Landkommissariat Neustadt.

Registrieren für Angebote und Neuigkeiten 

Stellen Sie gerne Ihre Fragen! 

Wir beantworten Sie gerne

 

Email: angelika.zimpelmann@liebesbrunnen.de

 

© Angelika Zimpelmann